Einen neuen Partner über Facebook finden

Dieser Beitrag wurde am veröffentlicht in Allgemein und verschlagwortet mit den Begriffen , .

Einen neuen Partner findet man schon längst nicht mehr im Büro oder beim Einkaufen. Statistiken belegen ganz eindeutig, dass sich immer mehr Paare über das Internet finden. Wer nach einem Partner auf Facebook oder in einem anderen sozialen Netzwerk sucht, hat hier eine große Auswahl.

Sehr oft ist es sogar so, dass Menschen, die aus irgendwelchen Gründen ungewollt als Single durchs Leben gehen, im Netzwerk viel leichter den ersten Schritt machen, um auf andere zu zugehen. Die Anonymität ist dabei natürlich sehr hilfreich. Allerdings birgt sie auch Gefahren. Nicht nur für Jugendliche ist es leichtsinnig, bei einem ersten Kontakt gleich zu viel von sich zu erzählen und persönliche Daten wie zum Beispiel die Telefonnummer oder die Adresse auszutauschen. Aber mit der entsprechenden Vorsicht sind die verschiedenen sozialen Netzwerke natürlich eine Bereicherung, die ungeahnte Möglichkeiten offenbart. Damit bieten Facebook und andere soziale Netzwerke eine kostenlose Partnersuche ohne Anmeldung.

Singles nach Interessen suchen

Eine recht interessante Möglichkeit ist die neue Möglichkeit der Open Graph suche, welche Facebook geschaffen hat. Mit der neuen Suchfunktion lässt es sich unter anderem nach Singles über Alter X in der nähe die Hobby Y mögen suchen. Damit weitet Facebook seine Angebote aus und wird für Partnersuchende noch interessanter. Schon heute finden sich viele Paare auf dieser Plattform, weil sie vielleicht durch gleiche Interessen oder gemeinsame Freunde miteinander verbunden sind. Wer ganz bewusst auf Partnersuche in sozialen Netzwerken wie Facebook ist, hat eine riesige Auswahl in seiner Gegend, aber auch weltweit.

Partnersuche auf der Singelbörse FacebookDamit finden sich Paare zusammen, die im realen Leben nie voneinander erfahren hätten. Eine ganz einfache Möglichkeit, potenzielle Partner kennenzulernen, ist unter anderem die Suche nach dem Beziehungsstatus. Gerade in sozialen Netzwerken geben Singles sehr oft viele persönliche Details von sich bekannt. Genau das macht das Flirten recht einfach, denn Interessierte wissen oft gleich, ob der mögliche Flirtpartner die eigenen Interessen teilt, Raucher bzw. Nichtraucher ist oder ebenfalls auf der Suche nach einem möglichen Partner ist.

Die besonders große Auswahl entsteht, weil inzwischen fast jeder Erwachsene in irgendwelchen Netzwerken unterwegs ist. Pinnwandeinträge oder Profile sagen viel über die Beteiligten aus und ermöglichen es, die Suche auf das Wesentliche zu beschränken. Ein großer Vorteil ist die Tatsache, dass soziale Netzwerke kostenlos sind.

Nicht alles ist Gold, was glänzt

Ein Nachteil ist allerdings die große Öffentlichkeit der sozialen Netzwerke. Ähnlich wie auf Facebook findet das erste Kennenlernen in fast allen sozialen Netzwerken im Prinzip öffentlich statt. Trotzdem macht es für alle, die auf der Suche nach einem neuen Partner sind durchaus Sinn, auch in einem sozialen Netzwerk die Fühler auszustrecken. Gruppen mit gleichen Interessen oder aus der eigenen Umgebung bieten dazu viel Potenzial. Es spricht allerdings auch nichts dagegen, dass Singles, die möglichst schnell einen neuen Partner finden möchten, sich zusätzlich in einer Partnerbörse anmelden. Viele Partnerbörsen sind allerdings, im Gegensatz zu den sozialen Netzwerken, kostenpflichtig.