lablue im Test: Erst vergleichen, dann anmelden!

Was bei den meisten anderen der vielen Flirtbörsen im deutschsprachigen Raum mit teilweise sehr hohen Kosten verbunden ist, erleben Sie bei LaBlue dauerhaft gratis – vom Durchstöbern der zahlreichen Profile über das Versenden und Empfangen privater Nachrichten bis hin zum Chatten. LaBlue konzentriert sich voll und ganz auf das, worum es bei einem Singleportal wirklich geht: das Schaffen einer angenehmen Flirt-Atmosphäre.

Zahlen und Fakten rund um LaBlue

Gegründet wurde LaBlue im Jahr 2002. Im Laufe der Zeit hat sich eine treue Mitgliederschaft gebildet – rund 500.000 aktive Nutzer zählt die Singlebörse derzeit und gehört damit zu den Top 10 in Deutschland. Die meisten User sind zwischen 20 und 40 Jahre alt, der Schnitt liegt bei etwa 35. Ungefähr 60 Prozent der registrierten Personen gehören der männlichen Spezies an. Das Design der Webpage ist schlicht gehalten, LaBlue legt den Fokus auf Funktionalität und verzichtet dafür auf allzu viel Schnickschnack. Sie finden in der himmelblauen Flirtbörse alles, was Sie für das Knüpfen interessanter Kontakte brauchen. Darüber hinaus bietet Ihnen LaBlue eine eigene App, sodass Sie das Portal praktischerweise auch unterwegs nutzen können – dazu benötigen Sie lediglich ein Smartphone oder internetfähiges Handy.

Anmelden und sofort kostenlos chatten

Nach der Registrierung erstellen Sie ein kurzes – aber aussagekräftiges – Profil. Im Gegensatz zu vielen Konkurrenten gibt es bei LaBlue keine unendlich langen Persönlichkeitsbeschreibungen. Machen Sie die wichtigsten Angaben zu Ihrer Person, laden Sie bis zu fünf Bilder hoch und beginnen Sie sogleich, das Portal nach attraktiven Frauen und Männern zu durchforsten. Sie finden Gefallen an einem bestimmten Wesen? Dann zögern Sie nicht, die Person zu kontaktieren! Dazu versenden Sie eine private Flirt-Nachricht oder laden Ihren vielleicht zukünftigen Partner direkt zu einem anregenden Chat ein, wenn dieser im jeweiligen Augenblick gerade online ist.

Echtheitscheck und regelmäßige Profil-Kontrollen

Auf freiwilliger Basis steht es Ihnen offen, einen Echtheitscheck durchführen zu lassen. Laden Sie dazu eine Fotografie oder einen Scan Ihres Personalausweises hoch. Nach der Prüfung löscht LaBlue die Datei umgehend wieder. In Ihrem Profil ist anderen Nutzern nun ersichtlich, dass Sie eine reale Person darstellen. Unabhängig von den Echtheitschecks kontrolliert das Portal regelmäßig Profile und sperrt solche, die verdächtig nach Fake aussehen. Auf diese Weise sorgt LaBlue für eine hohe Quote wahrhaftiger Registrierungen.

Die Kosten(freiheit) bei LaBlue

Sämtliche Funktionen bei LaBlue sind für Sie gratis nutzbar – und dies dauerhaft. Darüber hinaus gewährt Ihnen das Portal gegen eine geringe Gebühr Zugang in den LaBlue-Club. Dieser ermöglicht Ihnen insbesondere, verglichen mit der kostenfreien Version mehr Profile als Favoriten zu deponieren.